7 minutes | Mar 19, 2021

#253: „Sports Business has become too traditional to survive“ - mit Carlos “ocelote” Rodríguez, CEO von G2 Esports | Best-of-Seven

Der ehemalige Profi-Esportler Carlos “ocelote” Rodríguez ist eine League of Legends Legende. Doch selbst als einer der besten Gamer seiner Zeit ist Gewinnen für ihn nicht die primäre Motivation. Was den G2 Esports-CEO wirklich antreibt und was sein Erfolg damit zu tun hat, geliebt zu werden, erzählt er in den Best-of-Seven.

Wir sprechen mit Carlos über seine zwei bevorzugten Newsquellen, warum es sich lohnt, an seiner Glaubwürdigkeit zu arbeiten und wie fehlender Fokus zum Scheitern im Business führen kann. Du erfährst, warum Empathie eine Kernfähigkeit sein sollte und warum du dir öfter Fragen stellen solltest – auch wenn du die Antwort noch nicht kennst.

Carlos ist Gründer und CEO von G2 Esports, einer, wie er selbst sagt, Media Company, die sich auf Videospiele fokussiert. Er erzählt, wann es innerhalb dieser dynamischen Branche zu einem Game Changer Moment kommen wird und warum sich der klassische Sport nicht auf seine traditionsbewusste Vergangenheit verlassen sollte. Mit Blick in die Zukunft stellt sich Carlos die Frage, wie relevant das (digitale) Sportbusiness zukünftig sein kann. Ob der Fußball weiterhin auf diesem mächtigen Level bestehen wird? Die Einschätzung von Carlos gibt es in den Best-of-Seven.

Seine Vision der Billion Dollar Media Company

Du willst erfahren, wie Carlos “ocelote” Rodríguez G2 Esports zur „Billion Dollar Media Company“ machen möchte? Im Interview sprechen wir mit ihm neben dieser Vision über seine Learnings aus der Zeit als Gamer, seine unternehmerische Strategie, Sponsoring-Deals mit globalen Marken und die Zukunft des Esports.

*Über die Best-of-Seven: In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.

Shownotes:
Play
Like
Play Next
Mark
Played
Share