6 minutes | Oct 22nd 2020

#230: "Das deutsche Sportbusiness muss kämpfen" - mit Sebastian Wirtz | Best-of-Seven

Sebastian Wirtz, Head of Europe bei Vejo, bezeichnet sich selbst als verantwortungsvollen „Handschlag-Typ“, der zu seinem Wort steht. Er erzählt, von wem er seinen besten Karriere Ratschlag bekommen hat und warum er bis heute nicht bereut, diesem gefolgt zu sein.

Weitsichtig beobachtet Sebastian die spannende Entwicklung der Nutzung personalisierter Daten und gibt zu, dass dadurch nicht nur die individuelle Zusammenarbeit mit Athleten bei Vejo verbessert wird.

Auf welche Old School Medien er vertraut und warum das deutschsprachige Sportbusiness in Zukunft zu kämpfen hat, teilt er mit dir in dieser Best-of-Seven Episode.

Auf diesen smarten Mixer setzen die Sport-Stars

Du möchtest dir das ganze Interview mit Sebastian Wirtz anhören und mehr über die Marketingstrategie von Vejo erfahren? Hier kannst du die Episode nachhören. Du lernst dabei, welches Geschäftsmodell hinter dem “Nespresso für Smoothies” steht, warum der deutsche Gründer Christoph Bertsch nicht in Deutschland gegründet hat und welche enorme Bedeutung Influencer Marketing, Partnerschaften und Paul Ripke haben. Viel Spaß beim Hören!

*Über die Best-of-Seven: In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.

Shownotes: