44 minutes | Aug 29th 2020

#36 - Das Maskuline am Stricken und 4 Fakten zur Borgehoved bei Rø

Play
Like
Play Next
Mark Played
Das Maskuline am Stricken und Strickfestival “Strik Bornholm 2020”
Stricken ist seit langer Zeit eine Sache nur für Frauen. Aber stimmt das überhaupt? Wir sprechen im Podcast mit dem “Prince of Knitting”, dem dänischen “Strickprinzen” Vithard Willumsen, über das Maskuline am Stricken. Vithard könnt Ihr unter anderem am kommenden Wochenende zum Bornholmer Strickfestival “Strik Bornholm” vom 3. bis 6. September in der Nordlandshalle in Allinge erleben. Tagestickets gibt’s am Eingang.
Hier könnt Ihr Vithard auf Instagram folgen:
https://www.instagram.com/vithard/
Hier gelangt Ihr zur Webseite von Vithard:
https://vithard.dk

4 Fakten zur Borgehoved bei Rø in der Rø Plantage
Im siebten und letzten Teil unserer Reihe über die Bornholmer Burgen geht es heute um die Borgehoved bei Rø in der Rø Plantage. Eine Burg, von der man lange nicht wusste, dass sie überhaupt existierte. Seit 2014 ist das Waldareal auf dem Felskopf gerodet und zugänglich, Ihr erkennt den Burgwall um das etwa 3,2 Hektar grosse Areal trotz der umherliegenden Steine noch recht gut.
So kommt Ihr zum Burgareal Borgehoved
Fahrt zum Forsthaus in der Rø Plantage – das ist das “Borgedalshus”. Adresse für’s Navi: Sigtevej 14, 3760 Gudhjem. Parkt am Haus mit dem Reetdach (das wird übrigens das neue Fledermaus-Infocenter!) und geht auf der anderen Strassenseite am Haus des Försters in den Wald hinein. Da ist noch ein Schlagbaum, den könnt Ihr nicht verfehlen. Dann geht Ihr hinunter, überquert den kleinen Staudamm für den See und seht auf der rechten Seite schon eine frei stehende Felswand und ein ehemaliges Waldareal. Folgt dem Waldweg weiter den Hang hinauf (Ihr kreuzt dabei den neuen Hochheide-Wanderweg “Højlyngs-stien” quer über die Insel) und nach vielleicht 200 Metern geht in einem spitzen Winkel ein Waldweg nach rechts ab. Diesem folgt Ihr, bis Ihr auf das gerodete Waldareal kommt. Dort sind Infotafeln aufgestellt, und Ihr könnt in aller Ruhe das ganze Areal erkunden. Nicht zu übersehen ist der zusammengefallene Steinwall, dem Ihr folgen könnt.
RADIO37 auf der neuen Bornholms Stemme
Ab Montag, dem 30. August hört Ihr uns auch auf der neuen Bornholms Stemme, die seit Samstag auf Sendung ist. Bornholms Stemme konzentriert sich vorrangig auf Nischenthemen – da geht’s beispielsweise um Gartentipps, dann gibt es eine geniale Sendereihe über den Bornholmer Dialekt und es wird auch einen Versuch macht, ein paar deutsche Hörer zu gewinnen. Ab Montag gibt’s einen 14-tägigen Versuch mit jeweils 5 Minuten deutschen Nachrichten. Jeweils von Montags bis freitags um 8:30 Uhr. Und zum anderen gibt’s künftig – auch ab Montag – alle 14 Tage montags einen Zusammenschnitt der Themen unseres Magazins “Zwischen Nørrekaas und Christiansø”!
So empfangt Ihr die neue Bornholms Stemme
Bornholms Stemme sendet vorerst nur als Live-Stream im Internet, später soll Stemman, die Stimme, auch auf DAB Plus und möglicherweise sogar auf UKW senden. Geht dazu auf stemman.dk oder findet die neue Radiostation beispielsweise auf TuneIn.
https://app.stemman.dk

Die Musik in dieser Podcast-Ausgabe:

"It's Coming Together INSTRUMENTAL" von Heifervescent, "Head over Heels" von The Devil Music Co., "The Sea Diver" von Thierry Chauve,  "Disco Night" von SoundForYou und "Saltarello IV" von Best of Medieval Music - wiedergegeben durch die Creative Commons Lizenz (cc-by, cc-nc, cc-nd).

Habt Ihr Fragen, Anregungen, Themenvorschläge oder Kommentare?
Dann schreibt uns: Entweder per Mail an studio@radio37.dk, per Kommentar auf unserer Facebook-Seite radio37.dk - oder ganz einfach per Sprachnachricht an die Whatsapp-Nummer 0045 2290 2750. Wir freuen uns!
Play
Like
Play Next
Mark Played