35 minutes | Nov 12th 2020

"Der Finanzplatz Frankfurt kann nach dem Brexit den Spitzenplatz in der EU einnehmen." Gerhard Wiesheu, Präsident von Frankfurt Main Finance

Der neu gewählte Präsident der Finanzplatzinitiative hat eine klare Vision: Frankfurt als "Center of Euro" und als "Center of Regulation" soll auch insgesamt eine zentrale Rolle in der EU spielen. Ungeachtet des Wettbewerbs mit Standorten wie Luxemburg oder Paris. Dafür spräche, so Gerhard Wiesheu in diesem Podcast, dass es hier eine einzigartige Vernetzung über Branchengrenzen hinweg und eine besondere Kultur der Zusammenarbeit gibt. In einem Zehn-Punkte-Plan hat Wiesheu aufgelistet, wie diese Standortvorteile noch gestärkt und genutzt werden können. Dabei setzt er auch auf die Erfahrungen aus Frankfurts ältestem Bankhaus. Denn bei Metzler ist Gerhard Wiesheu Vorstand und persönlich haftender Gesellschafter, weshalb das Mutterhaus der Privatbank auch einer seiner Lieblingsorte am Finanzplatz ist.