32 minutes | Jan 19th 2021

Wut nehmen – wie soll das gehen?

In unseren Coachings geht es oft um Wut nehmen und Leid sehen, aber wie wird die Wut eigentlich von jemanden genommen? Um Verletzungen der Systemgesetze auflösen zu können, muss zuerst von der verursachenden Person das entstandene schlechte Basisgefühl bei der verletzten Person anerkannt werden. Kommt dieses an, so geht es darum, dass die verursachende Person anteilig Verantwortung für die entstandene Wut übernimmt. In dem Sinne, dass die verursachende Person sagt: “Du bist zu Recht wütend auf mich durch mein Verhalten, ich nehme die Wut von dir.”  Kann die verletzte Person die Wut loslassen (der verursachenden Person geben), so löst sich die Wut auf, sie verraucht, ein entspanntes Gefühl tritt ein. Und die verursachende Person, die die Wut nimmt, fühlt sich ebenfalls besser, da sie eine Verletzung auflösen kann. Selbst wenn wir darüber sprechen oder schreiben, so reicht es nicht aus, dieses zu “verstehen”. Erst wenn man es selbst erlebt hat, wie sich das Basisgefühl von Wut auflöst, ohne wütend zu werden, weiß man, was es bedeutet. Deshalb haben wir in dem Podcast eine Übung, in der Sie diese Erfahrung machen können. Der Beitrag Wut nehmen – wie soll das gehen? erschien zuerst auf Hanseatisches Institut.
Play
Like
Play Next
Mark
Played
Share