11 minutes | Sep 16th 2020

Gamecheck Leons Identität

Gerade in letzter Zeit sieht man sie immer häufiger, die Menschen mit Reichskriegsflaggen auf Demos. Andere tragen rechte verfassungsfeindliche Symbole offen zur Schau, gröhlen faschistische Parolen oder hetzen unverhohlen gegen Ausländer und Asylsuchende. Aber wie kann es dazu kommen? Was ist bei diesen Leuten schief gelaufen, wo sind die falsch abgebogen? Die wurden ja nicht als Neonazis geboren. Wie sind die so radikal geworden? Zwei Videogames haben versucht, das Thema „Radikalisierung“ spielerisch zu verarbeiten: „Leons Identität“ und „Jessika“ – und dabei grundverschiedene Ansätze gewählt. Aber kann das überhaupt funktionieren? Ist dieses Thema überhaupt für eine spielerische Auseinandersetzung geeignet? Und können die beiden Games auch technisch überzeugen, oder werden sie von ihrem pädagogisch-seriösen Ansatz erschlagen? Beginnen wir heute mit Leons Identität.   Folge direkt herunterladen
Play
Like
Play Next
Mark
Played