7 minutes | Apr 12, 2021

511: 5 Dinge die Du als Unternehmer vermeiden musst

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/511. Dich erwarten heute: 5 Dinge, die Du als Unternehmer vermeiden musst.

Wichtigster Punkt aus dem heutigen Training?

  1. Warum es vor allem um Pausen geht.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/511.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Partner dieser Folge ist Dell. Wir sind ein Team, das komplett dezentral und vollständig remote arbeitet. Die letzten vier Jahre sind alle im Homeoffice. Wie das alles funktioniert? Ich selbst habe keine Ahnung. Aber es gibt Partner wie Dell Technologies, die Dir bei genau solchen Fragen helfen. Dell Technologies-Berater stehen speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen zur Seite und helfen Dir komplett kostenfrei, die für Dich passende IT Lösung zu finden. Egal ob Soft- oder Hardware. Du beschreibst Deine Anwendungsfälle und bekommst genau die passende Infrastruktur. Klingt spannend? Dann gehe auf dell.de/kmu-beratung.

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist
  • heute geht es um die 5 wichtigsten Dinge, die Du als Unternehmer unbedingt vermeiden musst
  • dann lass uns loslegen mit meinen 5 Tipps
  • 1. Ein zu voller Terminkalender
  • zu häufig denken wir, dass wir durch effiziente Planung schaffen, unseren Tag bestmöglich vollzupacken
  • jede kleine Minute wird noch irgendwie genutzt 
  • ich selbst war lange Zeit Profi darin, jeden Tag komplett zu überfrachten 
  • dabei braucht man auch etwas Verschnittzeit, weil die Termine selten nahtlos ineinander übergehen
  • es kam dadurch oftmals zu Verspätungen und am Ende des Tages war ich nicht glücklich
  • für mich war es ein riesiger Vorteil, meinen Tag deutlich zu entschleunigen
  • 2-3 wichtige Termine pro Tagen reichen völlig, der Rest, der kommt, wird in neue Blöcke einsortiert
  • alternativ kann man den Rest in ein gezieltes Zeitfenster packen
  • 2.  Denken, dass Du alles alleine schaffst
  • das war eine Sache, die ich selbst erfahren musste: überall an der Front zu sein bringt nichts
  • unser Team besteht mittlerweile aus etwa 60 Personen, alle arbeiten remote
  • durch unser System in den kleinen Einheiten und Strukturen funktioniert das alles sehr gut
  • an dieser Stelle kann ich sagen, je früher Du lernst, abzugeben, desto entspannter wird Dein Leben
  • dazu gehört allerdings auch, die Konsequenzen zu tragen, wenn mal etwas schief geht
  • 3.  Zeit mit Menschen verbringen, die Dir Energie rauben
  • ganz wichtiger Punkt, viel zu häufig bemerkt man diese Menschen gar nicht im eigenen Umfeld
  • dabei gibt es gerade dort oft Menschen, die eine negative Ausstrahlung haben oder Dich runterziehen
  • wenn Du Dich von solchen Personen lossagst, wird bei Dir mehr Energie frei
  • auch, wenn die Menschen nur wegen einer eigenen Tiefphase negativ sind: Du kannst nicht alle retten
  • gehe also sorgfältig damit um, mit wem Du Dich umgibst, wer in Deinem Umfeld ist
  • sorge dafür, dass Du sauber läufst und dann ist allen extrem viel geholfen
  • 4.  Sich selbst vernachlässigen
  • das ist einer der wichtigsten Gründe, weshalb Unternehmer auf die Nase fallen
  • sie wollen zu schnell alles erledigen, irgendwann klopft das Immunsystem an
  • in der nächsten Stufe bröckeln Beziehungen
  • das sind alles Punkte, die ich selbst durchgemacht habe
  • achte also bitte darauf, dass Du fit zwischen den Ohren bleibst, sowohl geistig, als auch körperlich
  • regelmäßiger Sport, gesunde Ernährung, das braucht zwar alles Zeit, bringt aber Dein Wohlbefinden nach vorne
  • 5.  Pausen aufschieben
  • mach jetzt nach dem Podcast einfach mal eine Pause für Dich
  • neben einem nicht zu vollen Terminplaner müssen auch Pausen eingeplant sein
  • je mehr Pausen Du machst, desto besser funktionierst Du
  • der Muskel wächst vor allem dann, wenn Du nicht im Training bist: in den Ruhepausen
  • hör auf Dein Bauchgefühl, dann wirst Du ganz schnell merken, wann Du eine Pause brauchst
  • gehe dann nicht darüber hinweg, sondern nimm das für Dich in Anspruch
  • jetzt kommt der wichtigste Part!!!
  • setze das konsequent um!

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/511
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Play
Like
Play Next
Mark
Played
Share