Stitcher for Podcasts

Get the App Open App
Bummer! You're not a
Stitcher Premium subscriber yet.
Learn More
Start Free Trial
$4.99/Month after free trial
HELP

Show Info

Episode Info

Episode Info:

Blogartikel: https://www.storypower.ch/vongunten 
Pascal von Gunten – Partner für Unternehmensentwicklung 
Pascal von Gunten unterstützt Inhaber, Verwaltungsräte und Geschäftsführer bei der Unternehmensentwicklung und Reorganisation. Seine Kombination aus betriebswirtschaftlichem und psychologischem Fachwissen ermöglicht ihm eine gesamtheitliche Beurteilung der individuellen Situation und somit eine massgeschneiderte, nachhaltige Lösungsfindung. Als Sparring-Partner unterstützt er die Unternehmen direkt vor Ort, in enger Zusammenarbeit mit deren Führungscrew und Mitarbeitenden. 
Im Interview unterhalten wir uns über folgende Themen. 

  • Du hast vor kurzem das Buch KMU 4.0 auf den Markt gebracht. Kannst du etwas zu deiner Tätigkeit und zur Entstehungsgeschichte des Buches erzählen?“ 
  • KMU 4.0 -Was verstehst du darunter? Was gehört zu KMU 1.0, KMU 2.0 und KMU 3.0 
  • Markt und Trends
    Digitalisierung, Fachkräftemangel, Konkurrenzdruck, verhandlungsstarke Abnehmer und Digitale Generation sind die Trends. Seit wann sind die so stark, dass sich Unternehmer damit beschäftigen sollten? 
  • Kannst du noch ein paar Worte zu den Trends Digitalisierung, Fachkräftemangel, Konkurrenzdruck, verhandlungsstarke Abnehmer und Digitale Generation sagen. 
  • Du schreibst im Buch von folgenden Herausforderung (interne Probleme) Personal und Knowhow, Preis und Qualität, Produkt und Innovation, Kunden und Verkauf, Krisen und Finanzen, Organisation und Strategie. Gibt es Herausforderungen, die häufiger auftreten als andere? Wenn ja, welche sind es? 
  • Wer ist wie davon betroffen in der KMU Welt? 

  • Zu Personal und Knowhow: 50% der Schweizer KMU sind zufrieden mit der Unternehmensgrösse, 10% finden es zu gross und 40% finden es zu klein (hauptsächlich Unternehmen mit 2 – 10 Mitarbeiter = 526162 Unternehmen mit 1’156807 MA) 
  • Wie klar ist den Unternehmer, die wachsen wollen, dass sie sich erst mal Freiraum für sich schaffen müssen, um sich Gedanken zum Wachstum machen zu können?
      
  • Psychologische und Sachlogische Anpassung
    Es braucht 4 Komponenten für die Anpassung: Vision, Wandlungsfähigkeit, Wandlungsbereitschaft und Aktionsplan. Was meinst Du mit den einzelnen Komponenten? 

  • Psychologische Erfolgskomponenten
    Wer andere ändern möchte, beginne bei sich selbst? In vielen KMU’s sind Ehepaare im Unternehmen tätig. Was müssen die beiden tun, um sich zu ändern?
  •  Häufig ist der Alltag eines Unternehmers geprägt von Frust, Ärger, Zweifel? Wie finden Unternehmer Ihre Passion wieder? 
  • Kannst Du ein Beispiel aus der Praxis nennen, wie sich ein Unternehmer (und seine Frau) änderte(n). 
  • Wie kommunizierten diese den neuen Weg des Unternehmens an die Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und Interessenten? Welche psychologischen Hürden überwanden Sie? 
  • Hast Du auch ein Beispiel von einem Unternehmen, das scheiterte? Was lief da schief? 
  • Wie bereiten sich Unternehmer auf die “neue” Generation vor? 
  • Welches Umfeld brauchen Unternehmer, um den Wandel zu bewältigen? z.B. Sanitärunternehmen mit 20 MA 
  • Welches Umfeld brauchen Mitarbeiter, um den Wandel zu bewältigen? z.B. Sanitärunternehmen mit 20 MA 

  • Sachlogische Komponenten
    Ein Sanitärunternehmer entscheidet sich, zukünftig im Premium Segment zu arbeiten. Er ist seit 15 Jahren mit seinem Unternehmen tätig. Was muss er an seinem Geschäftsmodell ändern?

Ludwig Lingg
Das neue StoryPower Seminar 
Das neue Buch: StoryPower für Unternehmer 
Der Story-Power Podcast für Unternehmer und Selbstständige  Download file directly

Read more »

Discover more stories like this.

Like Stitcher On Facebook

EMBED

Show Info

Episode Options

Listen Whenever

Similar Episodes

Related Episodes